Derby in Fürth

Video Union Heimspiel – Informationsveranstaltung

Achtung Spoiler: Littlefinger beim Glubb

Die Erfolgsserie „Game of Thrones“ erfreut sich auch in der Nordkurve großer Beliebtheit. Letzten Sonntag (Montag in Deutschland) strahlte der Sender HBO das Finale der siebten Staffel aus. Die Dreharbeiten für die achte und letzte Staffel laufen jetzt erst an. Fans müssen sich noch etwas gedulden, um zu erfahren, wer am Ende des Epos auf dem „Eisernen Thron“ sitzt.

Zum Glück gibt es aber den 1.FC Nürnberg, der die Geschichte aus Westeros am Valznerweiher weiterspinnt; rein metaphorisch versteht sich. Für seinen „Sedisvakanz“ in der Pressestelle sichert sich der Glubb niemand geringeres, als den umstrittenen Charakter des „Littlefinger“ (dt. „Kleinfinger“). Wie uns ein Rabe aus Valznerweiheros übermittelt hat, soll ein gewisser Daniell W. den Posten übernehmen. W. arbeitet für die Bild-Zeitung.

Warum wir die Analogie zu Littlefinger wählen? In Game of Thrones ist er einer der gewieftesten Charaktere. Rhetorisch versiert fädelt Littlefinger Intrigen ein. Er schließt Bündnisse und fällt seinen Partnern später in den Rücken. Er verbreitet bewusst erfundene oder verkürzte Botschaften. Er ist Profi darin, Menschen gegeneinander auszuspielen. Er betont seinen vermeintlich neutralen Standpunkt, ist tatsächlich aber politischer Akteur. Und das Schlimmste daran: Obwohl eigentlich alle Parteien wissen sollten, dass Littlefinger nicht zu trauen ist, fallen sie immer wieder auf ihn herein. – Mögliche Parallelen zur Berichterstattung der Bild-Zeitung sind natürlich frei erfunden oder „Fake News“.

Was bedeutet das für den „Eisernen Thron“ in Valznerweiheros? Zunächst einmal, dass der 1.FC Nürnberg ein gefährliches Spiel eingeht – auch wenn es taktisch klug anmuten mag. In der Fan-Konsequenz bedeutet es aber vor allem, dass die Starks zukünftig ein sehr genaues Auge auf die Machenschaften Littlefingers legen werden. Es braucht keine Prophezeiung der roten Priesterin, um vorherzusagen, dass Littlefinger auf Ablehnung stoßen wird.

Fans, die nun ein baldiges Ende ihrer Helden aus Valznerweiheros fürchten, können wir allerdings beruhigen: Ähnlich wie Game of Thrones ist das „Game of Glubb“ immer für eine überraschende Wendung gut.

Übrigens: Die neue Staffel beim 1.FCN, mit Littlefinger in der Nebenrolle, soll bereits zum 1. November anlaufen.

Valznerweiheros
Symbolfoto aus Valnzerweiheros

Nordkurve-Bus nach Duisburg

Hoeness neuer DFB-Chef!

DFB und DFL führen Dienstagsspiel ein

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung
„Konfliktfeld Fans vs DFB“
20. August // 10.30 Uhr
Sporthalle am Valznerweiher

„Menschen lügen 200x am Tag,
R. Koch schafft das in 60 Minuten“.

So lautete ein Spruchband der Nordkurve in Regensburg, dessen Hintergrund nicht allen Glubbfans klar sein dürfte. Verständlich. Liest ja auch nicht jeder die BILD, denn dort tobte sich der DFB-Vize in den letzten Wochen aus und schwadronierte gegen Ultras.

Kein Zufall. R. Koch weiß ganz genau, wann er die Unterstützung der BILD braucht, um ein bisschen Meinung zu machen; nämlich dann, wenn er befürchtet, die Meinungshoheit zu verlieren. Unkommentiert wollen wir seine Aussagen zu einem (bedrohlichen) Treffen mit den Ultras trotzdem nicht lassen. Wir haben uns daher nicht nur für das genannte Spruchband entschieden, sondern zugleich für eine große Infoveranstaltung, denn hinter dem Thema steckt mehr.

Wir wollen euch informieren, warum sich derzeit Fanszenen in ganz Deutschland vernetzen.
Wir wollen euch informieren, was auf diesem Treffen mit dem DFB wirklich gesagt wurde und wie es zukünftig weitergehen soll.

Wo:
Sporthalle am Valznerweiher

Wann:
Sonntag, 20. August, 10:30 Uhr

Vor dem Spiel gegen Union Berlin. Einlass ab 10 Uhr

Worum geht es?
★ Anstoßzeiten
★ 50 +1 / Investoren
★ Chinawahnsinn in der Bundesliga
★ Rechtmäßigkeit Sportgericht
★ Relegationsspiele als Teil der Gewinnmaximierung
★ Kartenkontingente
★ Auswüchse wie Helene Fischer

Worum geht es nicht?
★ Legalisierung von Pyrotechnik
★ dem FCN ans Bein zu pissen

Wir wollen ganz sicher nicht vom „Krieg dem DFB“ sprechen und wir werden die Uhr auch nicht zurückdrehen können. Aber dieses Thema brennt uns allen unter den Nägeln – landauf, landab, Fans und Vereinen. Das haben auch die Gespräche mit dem FCN in den letzten Wochen gezeigt.

Wir sind uns daher sicher, dass der DFB Korrekturen vornehmen wird. Wir ALLE müssen ihm nur laut und deutlich sagen, dass wir keinen Bock mehr auf diese Rahmenbedingungen haben!

Saisoneröffnung im Lokal

Saisoneroeffnung 2017-18

„Grosser Bruder“ Filmtrailer

Die Freundschaft zwischen Ultras Rapid 1988 und Ultras Nürnberg 1994 hat mittlerweile 15 Jahre auf dem Buckel. Das Jubiläum wurde in beiden Städten ausführlich gefeiert. Ein Teil des Geschenks der Nürnberger an Wien ist der Dokumentarfilm „Grosser Bruder“. Nach einer Kinopremiere im Nürnberger Cinecittà läuft er demnächst noch als Österreichpremiere im Wiener Gartenbaukino.

Meinungen zur Ausgliederung

Die Initiative „Mein Club, mein Verein“ hat ein paar Stimmen zur geplanten Ausgliederung gesammelt. Sehenswert!

Mit dem Bus nach Italien

… zum Testspiel gegen Inter!
Auf geht’s, anmelden, Nordkurve!

Daggl spendet 1.000 Euro an Lina

Das Fanzine „Der Daggl“ hat bei seiner letzten Ausgabe um freiwillige Spenden für Lina gebeten. Dabei kam die grandiose Summe von 1.000 Euro zusammen.

Danke an alle, die sich „Der Daggl #12″ geholt haben. Wir sind überwältigt und verabschieden uns in die Sommerpause.

Lina �berweisung

Pokalsieger-Feier: 1.600 Euro für Lina

10 Jahre sind bereits seit unserem Pokalsieg 2007 vergangen. Am Freitag haben wir dieses besondere Ereignis im Löwensaal Revue passieren lassen. 1.500 Glubbfans feierten gemeinsam mit einigen der Pokalhelden von damals. Es war ein grandioser Abend, für den wir uns bei allen Rot-Schwarzen bedanken. Ganz besonders bedanken wir uns bei den anwesenden Spielern Raphael Schäfer, Marek Mintal, Andi Wolf und Daniel Klewer. Danke für euren Einsatz für den 1.FC Nürnberg. Danke, dass ihr immer auf dem Boden geblieben seid. Danke, dass ihr gezeigt habt, dass der Glubb mehr ist, als 90 Minuten Fußball: eine Einheit aus Spielern und Fans. Familie eben.

Im Zuge der Veranstaltung haben wir ein Pokalsieger-Shirt mit Unterschriften der damaligen Mannschaft des 1.FCN versteigert. Der Erlös geht in vollem Umfang an die kleine Lina, die schwer erkrankt ist. Das T-Shirt ging für 800 Euro weg. Wolf, Schäfer, Mintal und Klewer erklärten auf der Bühne, dass sie den Betrag auf 1.600 Euro verdoppeln. Danke für diese große Geste!

10 Jahre Pokalsieger – Infos

Ya Basta! #48 erst nächste Saison

Da uns bereits einige Anfragen erreicht haben, wann das neue Ya Basta! erscheint: Wir müssen euch leider auf nächste Saison vertrösten. Beruflich und privat sind wir momentan derart eingespannt, dass wir es leider nicht bis zum Saisonende geschafft haben. Hinzu kommen die anderen Felder, auf denen wir innerhalb der Nürnberger Fanszene aktiv sind. Das Ya Basta! war und ist ein Heft von Aktiven – und da gehen manchmal andere Aufgaben vor.

Über die Sommerpause werden wir uns zusammensetzen und schauen, wie es weitergeht. Qualitativ haben wir unser Level über die Jahre enorm gesteigert. Das macht es schwer offensichtlichen Schrott abzuliefern. Dadurch zieht sich allerdings auch der Erstellungsprozess in die Länge.

So oder so: Ihr hört von uns!



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (514)
  2. facebook.com (43)
  3. nordkurve-nuernberg.de (60)
  4. 1fcn.de (248)
  5. android-app: (3)
  6. schwanzvergleich.blogcounter.de (6)
  7. android-app: (6)
  8. sc-n.de (5)