Archiv für September 2012

Neues aus dem Bus-Klo

Leider mal wieder mit etwas Verspätung – hier die neue Kurvenfunksendung vom Mittwoch.
Reinhören taugt wie immer.
Pumpt den Scheiß!

Kurvenfunk

Wirbelwind

Manchmal kommt es vor, dass man auswärts steht und seinen Augen nicht traut: Ist das wirklich meine Mannschaft, die urplötzlich mit zwei Toren führt? Spielt dieser kleine Japaner, der alle stehen lässt, wirklich für den Glubb? Ist das wirklich unser Team, das ein 0:2-Führung verspielt und wieder zurückkommt? – Ja, verdammt! Was für eine geile Scheiße!
Unsere Mannschaften fegte gestern phasenweise wie ein Wirbelwind über das Feld. Hammer, denn es fühlt sich einfach richtig gut an, zum ersten mal nach sechs Jahren nach drei Spieltagen wieder mit sieben Punkten dazustehen. Balsam für die Seele. Feierbierchen statt Frustsaufen. FCN, mi amore!

… und nicht vergessen: An uns‘re Stadionverbotler, die vor den Toren steh‘n, gebt nicht auf, wir werden siegen! Gegen dieses scheiß System!

Derby verschoben! Fick das System!

Nun ist es bestätigt – das Amas-Derby wird nicht am 08.09.2012 in Fürth stattfinden. Laut offizieller Begründung machten technisch-organisatorische Gründe eine Verlegung notwnedig – und ganz zufällig spielt die erste Mannschaft des GLUBB am neuen Termin (26.09.2012 – 19.30 Uhr) in Hannover. Das ist so dreist und stinkt zum Himmel – warum kann man da nicht einfach mal die Wahrheit sagen? Natürlich können wir hier Niemanden verdächtigen oder anklagen, aber wer auch immer da seine Finger im Spiel hatte, der darf sich mal ordentlich schämen. Verwundern würde es nicht, wenn diese Entscheider gerne grüne Uniformen tragen oder ihren Schreibtisch in einem Fürther Gebäude mit beeindruckendem Turm haben. Genau wird man es nie erfahren – aber es ist und bleibt unglaublich: unglaublich feige – unglaublich präventiv – unglaublich billig – unglaublich scheisse – und es macht unglaublich wütend.

Um ein wenig Dampf abzulassen – hier ein ganz gut passender Song von Automatikk aus Nürnberg. Klar, so ein verschobenes Derby ist kein Weltuntergang – aber symbolisch geht es da um viel mehr: Fick das System!