Archiv für Juli 2013

Saisonfilm 2012/2013

Der Untertitel sagt eigentlich schon alles – „Eine Saison wie keine davor“. Highlights und Tiefschläge prägten die vergangene Saison. Der Saisonfilm dokumentiert und kommentiert in Wort und Bild die turbulenten Geschehnisse – vom Zaunfahnenverbot in Frankfurt bis zum leider verlorenen Heimderby gegen die Absteiger aus der Westvorstadt bzw. den daraus entstandenen Riss zwischen aktiver Fanszene und Teilen der Mannschaft. Auch wenn der Film nach hinten schaut, soll er doch allen interessierten Glubberern Kraft und Mut für die neue Saison geben. Let´s go Nordkurve – unbeugsam bleiben!

Hier noch eine kleine – zugegeben sehr angenehme – Besprechung des Films vom letzten Jahr: Auf dem informativen Blog von Josef Gruber - checkt da mal das Archiv aus. In diesem Sinne: kommt zur Premiere und sichert euch den Saisonfilm 2012-2013. Premiere Donnerstag (29.08.2013) – 19 Uhr im Lokale Grande von Ultras Nürnberg. Restexemplare am UN-Container im Max-Morlock-Stadion beim Augsburg Heimspiel (31.08.2013).

Immer diese Derbyvideos

Derbytrailer gehören mittlerweile zum guten Ton. Mit Aufkommen der Videoportale gab es hier und da paar Filmchen zu sehen: „Derby! Alle hin da!“, so in etwa die Aussage. Angefangen bei den „Best-of-Zusammenschnitten“ unterlegt mit dramatischer Musik (Clint Mansell, „Lux Aeterna“) bis zum Frankfurter Metzger-Video – überall wird fleißig gefilmt und geschnitten. Auch in Nürnberg gab es das schon mal. Alles kein Stress.
Eine (für den ersten Moment) richtig gute Idee gab es jetzt bei Fortuna Düsseldorf, anlässlich des bevorstehenden Derbys. Dem 1.FC Köln wurden die Punkte geklaut:

„Coole Sache“ denkt man sich im ersten Moment. Nette Idee, gute Umsetzung. Bleibt nur noch die Frage wer dahinter steckt. Kurze Recherche und siehe da: die Aktion stammt von der Düsseldorfer Werbeagentur BBDO Proximity.
Das Unternehmen arbeitet neben solchen Kunden wie Mercedes, Dr. Oetker oder Pepsi eben auch für Fortuna Düsseldorf. Es kann also davon ausgegangen werden, dass die beteiligten Personen allesamt bezahlt waren. Das ändert zunächst natürlich nichts daran, dass die Idee echt gut war. Prinzipiell finden wir sogar, dass so Guerilla-/ Ambush-/ Sonstwas-Marketing durchaus nett sein kann. Nur eben nicht im gegebenen Beispiel!
Bezahlte Aktionen, mit denen suggeriert werden soll, wie kreativ und ausgefallen die eigenen Fans sind, sind reichlich uncool. Das ist letztendlich nichts anderes als irgendwelche ekligen Klatschpappen-Aktionen. Insbesondere, da man sich überlegen sollte, ob nicht über das Ziel hinaus geschossen wurde. Ist es wirklich so „cool“ als schicker Marketing-Praktikant in ein Kölner Graffiti zu malen?! – Das ist allenfalls respektlos!
Aber immerhin: Fortuna Düsseldorf und BBDO dürften ihr Ziel erreicht haben. Die Aktion hat für den gewünschten viralen Effekt gesorgt. – Wir bleiben allerdings bei unserer Meinung: Faninitiative, egal auf welchem Sektor, sollte immer von den Fans selbst ausgehen. Und das ohne dafür Kohle zu kassieren!
…wesentlich amüsanter finden wir deshalb auch das Video der Coloniacs. Düsseldorf stinkt einfach.

Lebenszeichen

…und somit melden auch wir uns wieder aus der Sommerpause zurück. Hier war jetzt definitiv lange genug Funkstille!
Alles andere als Funkstille ist bei den Jungs von Kurvenfunk angesagt. Morgen gibt es eine neue Folge auf Radio Z zu hören. Schwerpunktmäßig wird sich die Sendung mit den Protesten in Istanbul beschäftigen. Dort waren Ultras maßgeblich beteiligt. Die Sendung wird euch im Anschluss natürlich wieder hier angeboten.

Ansonsten noch weiterhin ein paar schöne Sommertage. Ihr hört von uns!