1000 Gründe

Aus der beliebten Serie „1000 Gründe, warum man die Polizei hassen muss“, wollen wir euch heute gleich zwei vorstellen.

1) Gut, zugegeben, der Rainer ist ein Evergreen und er alleine belegt mit Sicherheit rund 50% aller Platzierungen. Eine ganz besondere Perle ist ihm allerdings in der WAZ gelungen, Thema natürlich das Spiel Schalke vs PAOK
WAZ am 27.08.2013 Polizeigewerkschafts-Chef: „Heldt und Peters sollten Mund halten“

2) Die Polizei Düsseldorf hat ja auch nicht den besten Ruf, vergleiche dazu auch die Gastspiele von Rostock und uns in der Rheinmetropole. Dass man dort aber nicht immer zu Massen-Ingewarsahnamen greift, sondern auch mal kleinere Brötchen bäckt, beweist der folgende Fall.
Hintergrund ist die schicke Choreo der Fortunen gegen Bochum

… zunächst hieß es, dass die Polizei die Vermummung der beiden Sprayer zur Anzeige gebracht habe, was sich später jedoch als nicht richtig erwiesen hatte (denkbar wäre es ja gewesen). Stattdessen liegt nun eine Anzeige wegen Beleidigung vor. Auslöser war das Lied bzw. eine Textstelle, welches über die Stadionboxen eingespielt wurde. „Egal in welcher Form – ACAB“. Das Online-Portal 11Freunde formulierte es ganz treffend:

Gleichzeitig beweist die Beschwerde der Polizisten, wie dünnhäutig einige Beamte auf selbst kleinste Provokationen aus der Kurve reagieren. Man könnte ja meinen, die Beleidigung »ACAB« würde selbst von unerfahrenen Polizisten nur noch mit einem Kopfschütteln quittiert werden, so abgegriffen ist das Jahrzehnte alte Kürzel. Dem ist offenbar nicht so. Es hat etwas von einem übereifrigen Unparteiischen, der für »Schiri, Telefon« wutentbrannt Platzverweise verteilt.

Bleibt nur noch die Frage, wer überhaupt angezeigt wurde? Der Rapper (jedes Mal, wenn sein Song gepsielt wird), der Verein oder die Verantwortlichen der Choreo.

UPDATE 28.08.2013
In dem obigen Link der WAZ (bzw. im weiteren Artikel) ist auch von einem Brief der GdP an Schalke 04 die Rede. Wir haben uns das gute Stück mal durchgelesen, verlinken es aber bewusst nicht. Das Teil ist das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben wurde und es lässt uns einmal mehr zu den Schlußfolgerungen aus unserem Beitrag „So dumm“ kommen.
Es wird sich seitens der Polizei nicht einmal die Mühe gemacht, die Sachlage genau nach zu recherchieren. Ungeachtet jeglicher Tatsachen wird da weiterhin davon gesprochen, dass dieses Banner zu den Ausschreitungen gegen Wien geführt hätte (behaupten kann man vieles, muss ja erstmal jem. nachprüfen, oder?). Interessanterweise fanden diese nun aber nicht (mehr) in Saloniki, sondern in Wien statt. Also, da fehlen uns mittlerweile nicht nur die Worte, sondern wirklich das Verständnis. Und da wundert ihr euch, warum sich keine Fanszene mit euch an einen Tisch setzen will? Ihr labert sowieso nur Scheiße und zeigt keinerlei Einsicht!