Archiv für Januar 2014

Choreovideo

Eine kleine Aktion im 911er gab am Samstag den Startschuss für die Kampagne „Ich bereue diese Liebe nicht“. Die bekannte Optik der Zaunfahne (welche übrigens schon vor 4 Jahren entstand, jedoch erst diese Saison Stadionpremiere feierte) wurde dabei auf ein großes Banner im Oberrang gemalt, darunter gab es weiße Zettel. Ein schlichtes, ruhiges Bild – doch genau diese Reinheit findet sich auch in unserem Motto wieder, das in unserem Herzen innewohnt und sich durch nichts erschüttern lässt. Im zweiten Teil wurden die Zettel jedoch durch rote und schwarze Fahne ersetzt. Sie sollen den Beginn unserer Aufholjagd symboliseren, stürmisch und kraftvoll! Aber seht selbst, ruft euch noch einmal die Bilder vor Augen und genießt die Momente…

Tragt es in die ganze Welt hinaus

… ich bereue diese Liebe nicht!

Mit dem 4:0-Sieg hätte die Kampagne keinen besseren Start haben können. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich dieser eine Satz, der so vielen Glubbfans aus der Seele spricht und mittlerweile findet ihr auch auf der Vereinshomepage eine Unterseite zur Kampagne.
Ihr erreicht diese unter http://www.fcn.de/ich-bereue-nicht oder direkt unter http://www.ich-bereue-nicht.de. Also, reinschauen, mitmachen und verbreiten!

In den letzten Tagen ist sogar in einer griechischen Sportzeitung über die Aktion berichtet worden

… und auch Blickpunkt Sport widmete sich am Montag ausführlich dem Thema

Tragen wir alle dazu bei, dass diese Aktion weiter zur Initialzündung unserer Aufholjagd wird. Wir glauben dran!

1 von 9
Die Aufholjagd hat begonnen!

Am Samstag dürfte vielen wieder klar geworden sein, warum sie in schweren Zeiten „ihre Liebe nicht bereuen“.
Am Samstag dürfte vielen wieder klar geworden sein, warum sie die ganze Hinrunde zu unserem Glubb gestanden sind.
Am Samstag wurden wir mit einem fantastischen Spiel und bewegenden Momenten auf den Rängen für unsere Leidensfähigkeit aber auch Treue der letzten Wochen belohnt!
Am Samstag haben wir den Grundstein für eine hoffentlich trotzdem noch erfolgreiche und unvergessliche Saison gelegt.

ABER: Es war erst der erste Schritt. 8 weitere (Siege) müssen folgen. Und jeder folgende wird schwerer. Jeden folgenden müssen wir uns (noch) härter erarbeiten. Wir auf den Rängen (und darüber hinaus im gesamten Umfeld) und die Spieler auf dem Platz. Am Samstag war alles super, aber das heißt nicht, dass das jetzt einfach so weitergeht!

Doch genug der mahnenden Worte, schöpfen wir lieber Hoffnung aus diesem Spiel, denn es war wirklich beeindruckend wie sehr in den letzten Wochen die Fans untereinander sowie Fans und Mannschaft/Verein zusammengerückt sind. Macht es jeden bewusst, wir gehen nicht einfach so ins Stadion um ein Fußballspiel oder den Glubb zu sehen. Wir gehen ins Stadion, um den Glubb zu (er)leben, zu spüren, mitzugestalten – egal, was passiert! Helft mit, dieses Bewußtsein weiter zu verbreiten.

Ich bereue diese Liebe nicht!

Ganz kurz noch in eigener Sache:
In den letzten Tagen haben uns viele Nachrichten von Leuten erreicht, die einfach mal „Danke“ sagen wollten. Dieses „Danke“ geben wir gerne zurück, denn jeder Einzelne trägt seinen Teil zu diesem Bewußtsein bei! Viele Glubberer haben uns auch schon geschrieben, weil sie aktiv mitwirken wollen. Wir sind gerade dabei die Mailverteiler einzurichten, bitte habt noch etwas Geduld, bis es „richtig“ losgeht, es sind momentan wirklich sehr, sehr viele Anfragen zu bewältigen. Gut so!

Wie schon angesprochen, wollen wir diesen Gedanken in den nächsten Wochen durch zahlreiche Aktionen stärken, einige sind bereits in Arbeit, natürlich darf (und soll!) aber auch jeder selbstständig aktiv werden. Fangt klein an und ändert eure Signaturen, Profilbildchen oder Homepageheader, denkt aber auch in größeren Dimensionen, denkt an die verrücktesten Sachen! Die Kampagne lebt nur durch jeden Einzelnen, es ist euer Bewußtsein! Selbstverständlich unterstützen wir euch bei euren Ideen, wir sammeln bereits sämtliche Vorschläge und freuen uns auf jeden Unterstützer!

Fragen & Kontakt:
info@ich-bereue-nicht.de

Anbei könnt ihr euch schon mal ein paar Grafiken zur freien Verfügung herunterladen, werdet aktiv, werdet produktiv!


Ich bereue diese Liebe nicht – Schriftzug 1-zeilig


Ich bereue diese Liebe nicht – Schriftzug 2-zeilig


Ich bereue diese Liebe nicht – Logo

… die Schriftart heißt übrigens Amazone BT und kann hier heruntergeladen werden:
Amazone BT

Ich bereue diese Liebe nicht

17 Spiele, kein Sieg, Platz 17 – bei vielen anderen Vereinen würde man bereits jetzt die Hoffnung aufgeben und die Fans Sturm laufen. Doch der FCN ist nicht irgendein Verein und wir Glubb-Fans für unsere Treue bekannt. Viele glauben an das kleine Wunder, wollen aber nicht nur tatenlos zusehen.

Am 22.01.2014 trafen sich daher zahlreiche Vertreter verschiedener Fanclubs und Einzelpersonen, um darüber zu diskutieren, was wir Fans tun können, um in der Rückrunde die Wende herbeizuführen.
Alle waren sich einig, dass die Mannschaft die Unterstützung von den Rängen nicht nur brauche, sondern auch verdiene – solange Einsatz, Wille & Identifikation stimmen.
Darüber hinaus wollen wir jedoch weitere Maßnahmen ergreifen – auch darin waren sich alle einig: wir wollen die Fans ins Stadion holen, wir wollen den Spielern zeigen, dass wir hinter ihnen stehen, und eine positive Stimmung im gesamten Umfeld des FCN erzeugen, die notwendig ist, um den Abstiegskampf erfolgreich zu bestreiten. Wir wollen zeigen, dass Vereinsliebe nicht bei sportlichen Talfahrten aufhört und wir auch in schlechten Zeiten mit einem guten Gefühl zu unserem Glubb stehen – getreu dem Motto „Ich bereue diese Liebe nicht“.

… und genau unter diesem Slogan wollen wir in die Rückrunde gehen, alle Fans mobilisieren und die Spieler für unseren Verein und uns Fans sensibilisieren.
„Ich bereue diese Liebe nicht“ – das erinnert uns daran, auch in schlechten Zeiten zu wissen, warum wir zu unserem Glubb stehen. Ein Gefühl, welches Fans anderer Vereine nicht spüren (können), weil ihr Verein keine Identität besitzt!
„Ich bereue diese Liebe nicht“ – soll auch den Spielern das Gefühl vermitteln, dass sie nicht nur für sich und ihre Karriere spielen, sondern auch in Verantwortung gegenüber einer außergewöhnlichen Anhängerschaft stehen!
„Ich bereue diese Liebe nicht“ – stellt die Anziehungskraft unseres Vereins über den sportlichen Ausgang einer Saison!

Klar ist aber auch: es muss (weiter) etwas zurück kommen!

In den kommenden Spielen werden wir jedoch in Vorleistung gehen und zahlreiche Aktionen starten, um dieses Bewusstsein zu stärken. Natürlich werden wir jeden Fanclub und Fan mit Informationen oder Materialien (Aufkleber, Postkarten, Bierdeckel…) versorgen und selbstverständlich können auch eigenständig Aktionen geplant werden. Setzt euch einfach mit uns in Verbindung und schreibt an info@ich-bereue-nicht.de. Bitte gebt dabei an, ob ihr lediglich an Informationen und Materialien interessiert seid oder euch aktiv in Planung & Umsetzung einbringen wollt. Am wichtigsten ist jedoch, dass jeder das Motto, den Gedanken weiter verbreitet und er sich in den Köpfen aller Glubb-Fans verankert: Ich bereue diese Liebe nicht!

Auch mit dem Verein, der die Kampagne gerne unterstützen würde, gab es bereits Gespräche. Als aktive Fans stehen wir einer Zusammenarbeit mit dem Verein – gerade in Zeiten des durchkommerzialisierten Fussballs – grundsätzlich natürlich eher skeptisch gegenüber. Allerdings: in unserer Situation braucht es ein starkes Wir-Gefühl aus Fans, Verein und Mannschaft. Wenn wir eine große Identifikation innerhalb der Glubb-Familie zu unserem Verein erzeugen wollen, dann bedarf es dazu auch der Identifikation des Vereins mit seiner Glubb-Familie. Wir freuen uns daher, wenn auch der FCN den Kampagnen-Gedanken „Ich bereue diese Liebe nicht“ aufgreift und in Zusammenarbeit mit seinen Fans ausbaut. Solange dies nicht aus falschen und kommerziellen Gründen geschieht, sehen wir darin sogar die Chance für eine Basis, die sich nachhaltig positiv auf den FCN und seine Fans auswirken könnte. Grundsätzlich darf und soll dieses Motto jedoch von jedem genutzt werden – egal ob Fan, Spieler oder Vereinsangestellter. Entscheidend ist nur, dass es aus dem Herzen kommt!

Lasst uns in der Rückrunde (noch) enger zusammen rücken. Von der Presse bis hin zu den Stadtoberen, vom Spieler bis hin zum Fan. Wir alle können zusammen das Zünglein an der Waage sein, solange wir alle an einem Strang ziehen und uns auf unserem Weg nicht beirren lassen. Denn klar ist auch, dass es (wieder) Rückschläge geben könnte, aber wenn es ein Verein schafft, dann unser FCN!

Tragt diesen Glauben weiter, teilt die Hoffnung und beteiligt euch an der Kampagne. Werdet in euren Fanclubs und Regionen aktiv. Produziert Fanklamotten, macht Spruchbänder, zeigt unsere Farben, fahrt zu den Spielen! „Ich bereue diese Liebe nicht!“ – schreit es in die ganze Welt hinaus!

… denn am Ende können wir den Unterschied ausmachen!

Fragen & Kontakt:
info@ich-bereue-nicht.de

Großes Fan-Treffen
22. Januar

17 Spiele, kein Sieg, Platz 17 – das sind die nüchternen und Besorgnis erregenden Zahlen auf der einen Seite.
17x Aluminium, verpfiffene Spiele und eine klare Leistungssteigerung – sowohl spielerisch als auch kämpferisch – sind die Hoffnung gebenden Fakten auf der anderen Seite.

Viel wichtiger ist jedoch das Gefühl der Kurve, die in den letzten Spielen auf bemerkenswerte Weise zusammen gerückt ist, den Glauben aufrecht erhielt und immer wieder Mut & Trost spendete. Einmal mehr haben wir erleben dürfen, dass der 1. FC Nürnberg ein ganz besonderer Verein ist, der über eine außergewöhnliche Anhängerschaft verfügt. Tatsachen, die uns in dieser Zeit immer wieder aufstehen ließen!

Dennoch machen wir uns natürlich alle Gedanken, wie es mit unserem GLUBB weitergeht. Dennoch fragen wir uns, was können wir Fans tun? Was müssen wir Fans tun, um in der Rückrunde das nötige Signal zu geben?

In den letzten Spielen haben wir – unter Abwägung aller Eindrücke – entschieden, nicht nur die Unterstützung auf den Rängen bedingungslos aufrecht zu erhalten, sondern auch weitere Mittel auszuschöpfen. Mannschaft und Kurve gaben uns schließlich keinen Grund anders zu reagieren. Auch nach dem letzten Spiel gegen Schalke kann man niemandem Vorwürfe machen und das rettende Ufer ist nach wie vor erreichbar!!!

Klar ist jedoch, dass wir für dieses Ziel jeden brauchen. Wir müssen uns einig sein, an einem Strang ziehen, daher wollen wir euch zu einem großen Fan-Treffen einladen. Lasst uns die oben genannten Fragen diskutieren, lasst uns die Antwort darauf finden, wie wir in der Rückrunde den Klassenerhalt erwzingen! Macht euch bis dahin Gedanken! Wir werden uns ebenfalls in der Winterpause noch einmal zusammensetzen und im Trainingslager den intensiven Kontakt zu Verein und Mannschaft suchen.

Im Internet oder von der Couch aus kann viel geredet, leicht gemotzt, aber auch konstruktiv Kritik geübt werden. Entscheidend ist jedoch die Welt da draußen, entscheidend ist im Stadion. Daher: Kommt am Mittwoch, den 22. Januar ins UN-Lokal. Los gehts um 19.30 Uhr!

Wer noch immer nicht weiß, wo sich das Lokal befindet, kann über die Email info@ich-bereue-nicht.de oder info@ichbereuedieseliebenicht.de die Adresse erfahren. Da das Lokal dennoch recht schwer zu finden ist, werden wir wieder einen Treffpunkt einrichten und euch abholen. Wir holen euch um 19 Uhr an der S-Bahn Haltestelle Laufamholz am Park & Ride ab, damit könnt ihr sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch dem Pkw anreisen.

… und denkt dran, mögen die Wege noch so steinig sein, mögen uns Bekannte und Kollegen für verrückt erklären, eine Erkenntnis wird von bestimmender Natur sein:

Ich bereue diese Liebe nicht!

->
Großes Fantreffen
UN Lokal, 19:30 Uhr
Mittwoch, 22. Januar

Treffpunkt
S-Bahn Haltestelle Laufamholz Park & Ride, 19 Uhr

P.S.: Für alle, die sich die Frage stellen, warum wir dieses Fan-Treffen nicht am Wochenende abhalten: Da nahezu der komplette Führungskreis ins Trainingslager fahren wird, bleibt leider kein anderer Termin, um noch vor dem so wichtigen ersten Spiel gegen Hoffenheim die Weichen zu stellen. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, kann seine Anregungen auch gerne per Mail an die oben genannte Email-Adresse schicken. Alternativ sollte es in den meisten Fanclubs oder Internet-Communities ja auch möglich sein, wenigstens einen Vertreter zu schicken, der die Anliegen repräsentativ vorträgt.

Ultras Nürnberg

Fehlterteufel: Achtung, der Treffpunkt ist nicht an der S-Bahn Haltestelle Rehhof, sondern Laufamholz!

20 Jahre Ultras Nürnberg
Breaking News

Hallo Glubbfans!

Wir hoffen, ihr seid alle mit Vollgas ins neue Jahr gerutscht, denn auch 2014 heißt es wieder: Anschnallen!!!
Bevor wir jedoch alle Kräfte für den Kampf um den Klassenerhalt aufwenden werden, laden wir den Akku am kommenden Samstag (04.01.) erstmal so richtig auf: 20 Jahre Ultras Nürnberg… der Countdown läuft!

Anbei wollen wir euch nun mit den letzten und neuesten Informationen rund um die Feier versorgen, denn wir haben noch ein kleines Schmankerl vorbereitet.
Um 15:30 Uhr wird die Legenden-Mannschaft des 1. FCN gegen die ULTRAS All Stars (bestehend aus Spielern aus Wien, Schalke, Göteborg, Brescia, Larissa und Nürnberg) antreten und auch einige Spieler der aktuelle Mannschaft werden vorbeischauen. Natürlich wollen wir diese Gelegenheit nutzen, etwas Rambazamba in der Halle zu veranstalten, und auch nochmal die Mannschaft auf die kommende Rückrunde einschwören.
Wer eine Karte für die Party am Abend hat, ist natürlich gerne eingeladen, bereits am Nachmittag vorbeizuschauen. Einlass ist um 15 Uhr, Ort ist die Turnhalle des 1. FCN am Valznerweiher.

Achtung: Bis zur Party im Anschluss ist noch etwas Zeit, Einlass am Löwensaal ist um 19 Uhr (pünktlich sein!). Bitte überbrückt diese Zeit selbstständig, es wird keinen organisierten und gemeinsamen Marsch von der Halle zum Löwensaal geben. Wir wollen unseren Gästen stattdessen noch etwas Zeit geben, um sich evtl. im Hostel frisch zu machen und Kraft für den Abend zu tanken!

Im Löwensaal beginnen wir um 20 Uhr mit dem Programm. Nach einer kurzen Begrüßung wird Martin Meinzer mit Sicherheit für die ersten Gänsehaut-Momente sorgen und es folgen die ersten Ehrungen.
Zwischendurch wird es weitere Musikbeiträge aus der Kurve (HipHop) und zu später Stunde feinen SKA mit El Bosso geben.
Natürlich wird es auch noch den ein oder anderen Programmpunkt geben, aber zu viel wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten, wir freuen uns auf euch!

… und wir freuen uns auch auf das Jahr 2014, denn wir sind uns sicher, dass uns sowohl auf den Rängen als auch auf dem Platz noch gute Monate bevorstehen werden, wenn wir alle zusammenhalten!!!

Also, zusammengefasst:
15.00 Uhr: Einlass Turnhalle 1. FCN
15.30 Uhr: Kick-off FCN Legenden vs Ultras AllStars
19.00 Uhr: Einlass Löwensaal
20.00 Uhr: Begrüßung
ab 20:15 Uhr: Martin Meinzer, Ehrungen, Hip Hip aus der Kurve, SKA mit El Bosso uvm!

Ultras Nürnberg 1994