Leipzig
05.04.2015
Sonderzug

Ganz Deutschland diskutiert über das Konstrukt RB Leipzig – und das ist auch gut so!
Die Meinungen über den Umgang mit oder gegen RB Leipzig sind jedoch – wen wundert’s – unterschiedlich. Während die meisten Szenen zu umfangreichen Protesten gegen das Konstrukt aufrufen und sogar das Spiel in Leipzig boykottieren, wollen andere gerade im Stadion den Unterschied greifbar machen. Beide Seiten haben ihre Argumente und beide Seiten drücken ihre Ablehnung aus. Es gibt kein richtig oder falsch, wenn man dabei dem eigenen Gewissen folgt.

Beide Seiten werden jedoch damit leben müssen, dass sich RB Leipzig nicht aufhalten lässt/ließ. Nicht, weil wir es nicht versuchten, sondern weil wir dieser Macht des Geldes nicht gewachsen sind.

Für das anstehende Spiel in Leipzig haben wir uns dieses Mal dazu entschlossen, den Protest ins Stadion zu tragen. In erster Linie aber nicht, um RB Leipzig bloß zu stellen und damit in den Vordergrund zu rücken, sondern die Einzigartigkeit unseres Vereins zu verdeutlichen. Wir wollen zeigen, warum der 1. FC Nürnberg in 100 Jahren immer noch als „der Club“ bekannt sein wird und ein RB Leipzig trotz Geld und möglichen Erfolgen nie die Anziehungskraft eines ehrlichen Fußballklubs erreichen wird.

Wir wollen daher gemeinsam als Kurve nach Leipzig fahren und chartern gleich einen Sonderzug. Denn schon bei diesem Wort werden Erinnerungen wach – an die Fahrten wie nach Rom oder Berlin. Erinnerungen, warum wir etwas Besonderes sind und RB Leipzig nur ein Spielball, ein Marketingkonstrukt. Wie naiv sind die Leipziger „Fußballfans“, dass sie glauben, durch diese „Eventmanufaktur“ dieselben Gefühle und Momente zu erleben wie wir. Zeigen wir es ihnen – für uns!

Eckdaten und wichtige Informationen zu Zug & Spiel:

Der Vorverkauf für die Zugtickets startet bereits am Sonntag beim Heimspiel gegen Union Berlin. An einem extra Verkaufsstand werden zunächst Voucher verkauft. Die richtigen Tickets treffen erst zum Heimspiel gegen Karlsruhe ein und können dort gegen die Voucher getauscht werden. Wir empfehlen auch, euch bereits dieses Heimspiel mit einem Voucher einzudecken und nicht auf die richtigen Tickets zu warten. Bekannterweise sind die Plätze begrenzt und erfahrungsgemäß werden die Plätze bereits nach dem ersten Verkaufstag nahezu vergriffen sein!

Der Preis wird sich dabei auf 70 Euro belaufen, enthalten darin ist
- die Zugfahrt
- ein Mottoshirt und
- die Eintrittskarte

… ein absolut cooler Deal

Alle anderen, die nicht mit dem Sonderzug fahren können/wollen, sind aufgerufen, sich Tickets für den Unterrang im Gästeblock zu kaufen. Dort wird der Bär steppen, dort werden wir RB kaputt raven!

Weitere Infos folgen.