Mitglied werden!

Das „Ausgliederungs-Monster“ nähert sich Nürnberg. Seine gewaltigen Schritte wurden seismographisch schon in einigen Zeitungsredaktionen wahrgenommen. In der „Pokemon-Sprache“ würde man sagen, dass die vereinseigenen Medien einen süsslichen Staub gezündet haben und in den Vereinsgremien die Lockmodule nur so in die Pokestops gerammt wurden. Die Wirkung bleibt nicht aus: Das Monster nimmt Kurs auf Nürnberg – es steht sozusagen schon vor den Stadtmauern. Es ist kein seltenes Pokemon, aber ein ungeheuer hässliches Exemplar – und deshalb bei Sammlern unbeliebt wie kaum ein anderes.

Noch ist es aber nicht zu spät. Auch die Mitglieder anderer eingetragener Vereine haben sich erfolgreich dagegen gewehrt. Eine genaue Situationsbeschreibung bzw. Analyse könnt Ihr in der nächsten Ausgabe unseres Fanzines (Titelthema Nummer 48) lesen. Das Wort „Mitglied“ ist bezüglich einer erfolgreichen Verweigerung der Schlüssel zum Erfolg. Am 06. Oktober ist beim 1.FC Nürnberg mal wieder ordentliche Jahreshauptversammlung. Dort werden die Weichen noch nicht final gestellt – es bleibt also die Möglichkeit jetzt noch Mitglied zu werden und auf den dann kommenden (außerordentlichen) Versammlungen der Romantik den Vorzug zu geben bzw. die Identität des Vereins zu erhalten. Eine erfolgreiche (auch wirtschaftliche) Zukunft ist auch als eingetragener Verein ohne ausgegliederte Profiabteilung möglich. Vielleicht müsste man nur unsere Satzung dahingehend optimieren. Das Videobeispiel von Schalke 04 ist aus dieser Sicht sehr interessant …

Also – werdet Mitglied beim 1.FC Nürnberg!