Archiv für Dezember 2016

Frohe Weihnachten …

… übermitteln wir schon heute allen Glubb-Fans. Allen, deren Herz für den 1.FC Nürnberg schlägt und die im Verein mehr sehen als ein paar meist weniger erfolgreiche Profi-Kicker. Passend greifen wir dazu die gestrige Choreo von Ultras Nürnberg 1994 auf – „Unsere Leidenschaft ist ihnen rätselhaft“. UN94 geht ja nun schon seit einiger Zeit den Weg der kompletten Unabhängigkeit (zum Teil sicherlich auch als Protest gegen die unverhältnismässige Bestrafungs-Wut der Dame und Herren) – kein Kontakt zum Verein, keine Absprachen und keine Anmeldungen. Umso schöner ist das Bild von gestern – simpel und auf den Punkt gebracht. Und der Verein kommt nicht in den Verdacht von den nicht-angemeldeten und vielleicht sogar verbotenen Wunderkerzen irgendwie gewusst zu haben.

„Unsere Leidenschaft ist ihnen rätselhaft“ ist ein Zitat aus einem Song der Band Tocotronic – konkret aus „Sie wollen uns erzählen“. Gut gewählt, weil man sich als überzeugter Fan schon in den Lyrics wiederfinden kann. In der von uns ausgewählten Live-Version des Songs (FM4 Radio Session) überzeugt auch die Ansage bzw. die Aussagen darüber, worin es in dem Song geht:

Weihnachtsgrüsse übermittelten im Stadion auch die Ultras der „Banda di Amici“. Zum Intro gab es vor dem Block die wichtige Message an alle inhaftierten Glubb-Fans:

In diesem Sinne nochmal:

Frohe Weihnachten Glubb-Fans und 1. FC Nürnberg – Verein für Leibesübungen e.V.

Lesestoff zu Weihnachten: Hefdla plus Fußballfibel

Aufgemerkt: Das allseits beliebte „Hefdla“ geht in die nächste Runde! Rechtzeitig zum Spiel gegen Kaiserslautern hat es das einzigartige Schriftstück aus dem Copyshop geschafft. Haltet morgen einfach rund um die Nordkurve die Augen auf und sichert euch DAS Unikat Nürnberger Fanzinekultur – natürlich wie immer von und mit Gabriele 100 DS.

Außerdem noch folgende Info vom Kollegen Benny:

Zum letzten Heimspiel des Jahres, gegen den 1.FC Kaiserslautern, gibt es um das Stadion herum die 1.FC Nürnberg Fußballfibel zu kaufen. Achtet dabei auf die Flyer-Verteiler der Initiative „Mein Club mein Verein“. 2 Euro pro verkauftem Buch (Preis 9,99) kommen der Weihnachtsspendenaktion der Nordkurve Nürnberg zu Gute. Auf drei Punkte für den Glubb und Frohe Weihnachten!

Also Glubbfans, die Feiertage mit der Verwandtschaft werden lang – deckt euch mit dem passenden Lesestoff ein. Lang lebe die Nürnberger Fanzinekultur!

Comedy mit dem schlauen Martin

Eigentlich wurde Martin Driller schon vor vielen Jahren gesagt, dass man in Nürnberg seiner Person überdrüssig ist (siehe Spruchband).

Ohne Rücksicht auf den guten Geschmack hat sich der Martin trotzdem in Nürnberg „fest-gelabert“. Was der Lothar für den „Pay-TV“-Sender Sky ist – das versucht der Martin beim regionalen „Sponsoren-Streamer“ CEF zu sein: Nämlich der Fußball-Experte. Während Lothar für sein gutes Englisch und den exquisiten Frauen-Geschmack bekannt ist, zeigt sich bei Martin immer mehr sein Hang in Richtung Comedy.

In der aktuellen Ausgabe äußert er sich aufschlussreich zu den Themen Ausgliederung und Red Bull Leipzig – hier die ganze Comedy-Veranstaltung. Nach dem Motto „Maddin Knows Best“ erklärt er den Nürnbergern die komplizierten Sachverhalte. Es ist schlichtweg unglaublich, beste Unterhaltung führt zu großen Lachern: Den Chinesen will er was von Tradition erzählen – in der Hoffnung einen potenten Investor zu finden. Ein paar Sätze vorher stellt er fest, dass die Traditionalisten „das Alte vor dem Krieg weiterführen“ wollen. Welchen Krieg meint er eigentlich? Also vor den beiden Weltkriegen war der 1.FC Nürnberg jedenfalls sehr erfolgreich. Vielleicht hat er doch zu viel Star-Wars geschaut!

Seine Lobhudeleien in Richtung Leipzig sind schlichtweg ekelhaft. Böse Zungen könnten vermuten, dass CEF bald einen neuen (weiteren) Sponsor präsentiert. Selten hat jemand das Konstrukt so unverblümt gelobt und sich damit so unsagbar weit weg vom Kern des Fußballs bzw. seiner Fans positioniert. Ein aktueller Kommentar im Magazin „Der Spiegel“ (Bild unten anklicken) zeigt, dass man hier auch in die andere Richtung klare Kante zeigen kann. Vielleicht liest Martin Driller auch mal drüber, wenn er nicht gerade mit „zwei Mäppchen“ auf dem Christkindlmarkt unschuldige Chinesen für die 1.FC Nürnberg GmbH begeistern will.

PS – dieser Post war schon lange in der Pipeline, jedoch war CEF lange offline – wir hatten schon Angst ihnen sind die Sponsoren ausgegangen

„>

Podiumsdiskussion und Fußballfibel

Noch zwei kleine Ankündigungen: Morgen findet eine Podiumsdiskussion im südpunkt statt. Es geht um die Zukunft des 1.FC Nürnberg als eingetragener Verein. Es sprechen: Jahn-Rüdiger Albert („Mein Club – mein Verein“), Dr. Jan-Henric Punte (Rechtsanwalt) und Michael Meeske. Beginn ist um 19.30 Uhr. Schaut vorbei – der Eintritt ist kostenlos.

Südpunkt

Außerdem leiten wir gerne eine Info des Kollegen Benny vom Daggl weiter. Im Sonderzug nach Düsseldorf bietet er seine Fußballfibel für den guten Zweck an:

Aufgemerkt! Im Sonderzug nach Düsseldorf gibt es ein paar Exemplare der 1.FC Nürnberg Fußballfibel zu kaufen. Der Preis liegt bei 9,99€, 2 Euro pro verkauftem Buch kommen der Weihnachtsspendenaktion der Nordkurve Nürnberg zu Gute. Achtet einfach auf die Verkäufer. FCN!

Sonderzug-Düsseldorf-News

Folgende Infos leiten wir gerne in Richtung Nordkurve weiter:

Hinfahrt – Abfahrt 10:47 Uhr
Station Frankenstadion (Sonderbahngleis)
bitte 30 Minuten vor Abfahrt an der Station sein
Ankunft Düsseldorf Flughafen 16:20 Uhr

Rückfahrt – Abfahrt 23:15 Uhr
Düsseldorf Hauptbahnhof
Ankunft Nürnberg Hauptbahnhof 4:13 Uhr
Ankunft Station Frankenstadion 4:23 Uhr

Es gibt noch Restkarten für den Zug – einfach vorbeischauen und beim Zugteam melden!

Im Zug ist für alles gesorgt – „Eat, Drink, Party und der Glubb“! Für das korrekte Styling werden im Zug auch Nordkurve-Artikel angeboten. Am Ende noch der Hinweis, dass in Düsseldorf letztmalig auswärts der Klingelbeutel für die Weihnachtsspendenaktion die Runde macht.

Samstag Sandhausen

So much to do in one life time. Im Hause Ya Basta! kommen wir die letzten Tage und Woche kaum zum Verschnaufen. Spieltage unter der Woche, eine Meldung und Ankündigung auf die nächste und natürlich die ganz alltäglichen Verpflichtungen abseits des Fußballs. Die Arbeiten an unserer Print-Ausgabe leiden gerade leider darunter, weshalb wir euch mindestens bis zur Rückrunde vertrösten müssen. Jetzt steht aber erstmal das nächste Heimspiel gegen Sandhausen an. Dort ist ab 10 Uhr am Treffpunkt der Nordkurve an der Steintribüne einiges geboten:

- Sammler der diesjährigen Spendenaktion (Gemma, Nordkurve!)
- Infopoint „Mein Club, mein Verein“ (inklusive Unterstützer-Shirts)
- Anmeldemöglichkeit Sonderzug Düsseldorf (Glubb auswärts – geil!)
- aktuelle Nordkurve-Artikel
- Restbestände unseres Ya Basta!-Saisonrückblicks (einen Karton haben wir noch)
…und natürlich Glühwein plus was zu Mampfen.

Auf geht’s Nordkurve! Greifen wir es an!
Not men for compromise and where’s and why’s and living lies.