Archiv für September 2017

Heimspiel gegen Bielefeld

Anbei zwei Infos zum kommenden Heimspiel gegen Bielefeld, die wir gerne weiterleiten:

Seit Sonntagabend haben uns bereits zahlreiche Anfragen wegen des Choreoschals erreicht. Von der hohen Nachfrage waren wir selbst überrascht, weshalb wir diese Woche noch einmal ein paar Schals nachbestellt haben. Die Schals wird es am Samstag ab Stadionöffnung am Container geben. Aufgrund der kurzen Produktionszeit haben wir leider nur eine geringe Stückzahl nachordern können. Beeilt euch also bitte! Versand, Zurücklegen, o.Ä. ist leider nicht möglich.

Außerdem findet nach dem Spiel, wie bereits im Infoflyer angekündigt, im UN-Lokal eine Beachparty statt. Kommt vorbei und lasst uns noch einmal auf den Derbysieg anstoßen! Wenn ihr nicht wisst, wo das Lokal ist, schließt euch nach Spielende einfach dem UN-Tross an.

Bis Samstag! Solo Glubb!

Bielefeld Heimspiel

GEMEINSAM FÜR KINDER IN NOT

Der „Derbyrausch“ dominiert im Augenblick alles rund um den Valznerweiher und die Fanszene des 1.FC Nürnberg. Es ist allerdings richtig und ungemein wichtig, dass wir in diesen Momenten des Glücks den Blick auch wieder zur Seite wenden. Der 1.FC Nürnberg tut dies und veranstaltet bereits zum kommenden Heimspiel – am Samstag 30.09.2017 – eine „Charity-Tombola“ zugunsten von Kindern in Not. Federführend ist dabei die offizielle Vereins-Initiative „NÜRNBERG-GEWINNT“ – in Zusammenarbeit mit der Stiftung „STARS4KIDS“.

Die Lose kosten nur einen Euro – und diesen Euro kann und sollte sich jeder Stadiongänger gönnen! Spenden sind dort bestimmt auch willkommen. Die großen Gewinner sind hoffentlich ein paar jener Kinder, die irgendeine Form von bedrohlicher Not leiden. Dass man bei der Tombola auch FCN-Fanartikel gewinnen kann ist schön, aber weitestgehend nebensächlich. Die Nordkurve hat in den letzten Jahren gezeigt, dass soziales Engagement in ihrem Sinne ist (siehe u.a. „VIVA CON AGUA“ oder die alljährliche „WEIHNACHTSSPENDE“, die auch dieses Jahr bestimmt wieder ansteht). Es spricht also nichts dagegen, sich auch an der vom Verein initiierten Aktion zu beteiligen. Es gibt einen Losstand vor dem Max-Morlock-Stadion, konkret vor dem Fan-Shop – und einen im Stadion, hinter dem Bereich Nordkurve/Gegengerade.

In diesem Sinne: „ALLE INS STADION – DIE NUMMER 1 IN FRANKEN“

Derby in Fürth

Video Union Heimspiel – Informationsveranstaltung

Achtung Spoiler: Littlefinger beim Glubb

Die Erfolgsserie „Game of Thrones“ erfreut sich auch in der Nordkurve großer Beliebtheit. Letzten Sonntag (Montag in Deutschland) strahlte der Sender HBO das Finale der siebten Staffel aus. Die Dreharbeiten für die achte und letzte Staffel laufen jetzt erst an. Fans müssen sich noch etwas gedulden, um zu erfahren, wer am Ende des Epos auf dem „Eisernen Thron“ sitzt.

Zum Glück gibt es aber den 1.FC Nürnberg, der die Geschichte aus Westeros am Valznerweiher weiterspinnt; rein metaphorisch versteht sich. Für seinen „Sedisvakanz“ in der Pressestelle sichert sich der Glubb niemand geringeres, als den umstrittenen Charakter des „Littlefinger“ (dt. „Kleinfinger“). Wie uns ein Rabe aus Valznerweiheros übermittelt hat, soll ein gewisser Daniell W. den Posten übernehmen. W. arbeitet für die Bild-Zeitung.

Warum wir die Analogie zu Littlefinger wählen? In Game of Thrones ist er einer der gewieftesten Charaktere. Rhetorisch versiert fädelt Littlefinger Intrigen ein. Er schließt Bündnisse und fällt seinen Partnern später in den Rücken. Er verbreitet bewusst erfundene oder verkürzte Botschaften. Er ist Profi darin, Menschen gegeneinander auszuspielen. Er betont seinen vermeintlich neutralen Standpunkt, ist tatsächlich aber politischer Akteur. Und das Schlimmste daran: Obwohl eigentlich alle Parteien wissen sollten, dass Littlefinger nicht zu trauen ist, fallen sie immer wieder auf ihn herein. – Mögliche Parallelen zur Berichterstattung der Bild-Zeitung sind natürlich frei erfunden oder „Fake News“.

Was bedeutet das für den „Eisernen Thron“ in Valznerweiheros? Zunächst einmal, dass der 1.FC Nürnberg ein gefährliches Spiel eingeht – auch wenn es taktisch klug anmuten mag. In der Fan-Konsequenz bedeutet es aber vor allem, dass die Starks zukünftig ein sehr genaues Auge auf die Machenschaften Littlefingers legen werden. Es braucht keine Prophezeiung der roten Priesterin, um vorherzusagen, dass Littlefinger auf Ablehnung stoßen wird.

Fans, die nun ein baldiges Ende ihrer Helden aus Valznerweiheros fürchten, können wir allerdings beruhigen: Ähnlich wie Game of Thrones ist das „Game of Glubb“ immer für eine überraschende Wendung gut.

Übrigens: Die neue Staffel beim 1.FCN, mit Littlefinger in der Nebenrolle, soll bereits zum 1. November anlaufen.

Valznerweiheros
Symbolfoto aus Valnzerweiheros