Die Legende bleibt!

Glubbfamilie, endlich geht es wieder los, endlich wieder erste Liga… und sehr wahrscheinlich wird es auch wieder Niederlagen setzen. Vielleicht werden diese Saison auch ein paar schlechte Spiele dabei sein oder sogar Enttäuschungen, in jedem Fall werden die Punkte nicht mehr so leicht zu holen sein wie im vergangenen Jahr.

Die Buchmacher sehen uns als Absteiger Nummer Eins, die Fachpresse scheint sich auch schon festgelegt zu haben und in der Netzwelt gewinnen so langsam die fränkischen Grantler die Oberhand: Der 1. FC Nürnberg sei nicht bundesligatauglich, der Kader zu schwach, Verstärkungen Fehlanzeige. Die so wichtige Aufstiegseuphorie ist verflogen. Könnte man meinen…

Denkste!

Denn wir lassen die Schlaumeier labern. Nörgeln können wir am Ende immer noch. Wir alle wissen, dass es eine schwere Saison wird. Wir wissen aber auch, was wir erreichen können, wenn wir wieder an einem Strang ziehen – und nicht in Schwarzmalerei verfallen!

Wir haben es letztes Jahr bewiesen: Kaum einer hatte uns auf der Rechnung. Die Mannschaft hat durch Teamgeist, Moral und Kampfgeist mehr als nur ihre Schwächen kompensiert. Wir als Glubbfamilie haben ihr den Rücken gestärkt, wenn sie am Boden lag. Aufgestanden sind unsere Spieler jedoch selbst, weil es in dieser Mannschaft einfach stimmt.

Daher sehen wir es auch nicht als Nachteil, dass noch keine „Kracher“ oder „Bomber“ verpflichtet wurden. „Hochkaräter“ hatten wir schon genügend am Valznerweiher – gescheitert sind sie alle! Wir brauchen keine Neuverpflichtungen, die über das Knie gebrochen werden, aber charakterlich nicht passen. Wir brauchen keine schicken Bubis, die das stimmige Gefüge unserer Mannschaft brechen. Wir glauben an diese Mannschaft, so wie sie ist. Sie hat Potenzial, sie hat Ehrgeiz und sie hat uns im Rücken!

Erinnert ihr euch noch an die Hinrunde der vergangenen Saison, als wir in Fürth gewonnen haben?
Als Hanno Behrens nach dem Spiel auf den Zaun geklettert ist?
Hattet ihr da nicht das Gefühl, vor euch steht ein Kapitän, der mit vollem Herzen dabei ist?

Erinnert ihr euch noch an die Rückrunde der vergangenen Saison, als wir gegen Braunschweig gewonnen haben?
Als sich die Mannschaft vor der Kurve noch einmal für den letzten Schritt in Sandhausen anspornen ließ?
Hattet ihr da nicht das Gefühl, vor euch steht eine Einheit, die weiß, dass wir nur zusammen stark sind?

Und wer immer noch zweifelt, sollte sich selbst eine Frage stellen: Welche Glubb-Mannschaften haben uns in den letzten 20 Jahren am meisten begeistert? Natürlich ist hier die Pokalsieger-Mannschaft als erstes zu nennen. Doch fast im gleichen Atemzug wird bei den meisten Glubbfans die hungrige Aufstiegsmannschaft aus der vergangenen Saison folgen.

Jedoch: Es gibt einen entscheidenden Unterschied. Die Pokalsieger-Mannschaft hat es im Jahr darauf verkackt. Diese Jungs haben die Chance, es besser zu machen! Sie müssen dafür nur gleichermaßen beherzt auftreten wie im letzten Jahr. Nicht mehr – aber auch nicht weniger.

Solange sie das tut, wird es unsere Aufgabe sein, negative Stimmung fern zu halten und Grantler zu überstimmen – selbst wenn die ersten Spiele verloren gehen!
Solange sie das tut, wird es unsere Aufgabe sein, die Glubbfamilie hinter dieser Mannschaft zu vereinen – um erneut zu überraschen!

Nun aber genug der Phrasen… Nehmt diese Worte mit, verinnerlicht sie, tragt sie weiter, betet sie jedem vor und lasst uns am Samstag gemeinsam rausgehen, mit der absoluten Gewissheit:

Die Legende bleibt!

Diese Aufgabe ist unser Versprechen!


0 Antworten auf „Die Legende bleibt!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − drei =