Archiv für September 2018

13.500 Euro Reha-Hilfe für Tobi

Seit Beginn der Saison 2018/19 gibt es im Max-Morlock-Stadion Pfand auf Becher und Flaschen. Das hat die Nordkurve zum Anlass genommen um gleich zu Saisonbeginn für Glubbfan Tobi zu sammeln. Erstklassige 11.580 Euro kamen auf diesem Weg beim Heimspiel gegen Mainz 05 zusammen! Diesen Betrag haben die Rot-Schwarze Hilfe auf 13.000 Euro und der Fanclub „Franken United“ noch einmal um 500 Euro aufgestockt.

Vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen Hannover sind die Spendengelder offiziell an Tobi übergeben worden. Tobi und seine Familie sind sehr dankbar und gerührt über die großartige Unterstützung der Glubbfamilie. Ein besonderer Dank gilt auch den Fans von Mainz 05, die sich ebenfalls an der Aktion beteiligt haben. Der Geldbetrag geht in vollem Umfang an Tobi. Seine Familie finanziert dadurch Reha-Maßnahmen, die sie komplett privat bezahlen muss.

Tobi war im Sommer 2010 bei einem Autounfall schwer verunglückt. Seitdem kämpft er sich jeden Tag aufs Neue ein Stück weiter zurück ins Leben. Die Nordkurve hat ihn in den vergangenen Jahren immer wieder mit vielfältigen Aktionen unterstützt.

Danke an alle Spender! Auf geht’s Tobi kämpfen und siegen!

Pfandbecherspenden für Viva con Agua

Gerne weisen wir auf folgende Ankündigung von Viva con Agua Nürnberg-Erlangen hin:

Clubfans, ab dieser Saison gibt es Pfand auf Getränke im Max-Morlock-Stadion und somit auch die Möglichkeit, die Pfandrückgabeschlange zu vermeiden: Spendet euren Pfand für wohltätige Zwecke!

Alle Auswärtsfahrer, die den Ruhmreichen in den letzten Jahren zum Spiel nach Hamburg ins Millerntor begleitet haben, sind über die dortige Becherspendenaktion für Viva con Agua informiert worden. Jedes Jahr haben es die Clubfans geschafft, einen Spendenrekord im Gästeblock aufzustellen.

Ab dem Heimspiel gegen Hannover werden an jedem Heimspieltag Pfandbecher gesammelt. Die Hälfte des Becherpfands geht an Viva con Agua und somit direkt in die Trinkwasserprojekte in Äthiopien. Somit ist das Max-Morlock-Stadion nach dem Millerntor das zweite Stadion, in dem für diese Aktion gesammelt wird. Die andere Hälfte geht an Nürnberg-gewinnt und somit an regionale Projekte in Franken. Außerdem sind pro Saison 2-3 Sonderspieltage geplant, bei denen alle Spenden den entsprechenden Aktionen zukommen. Bereits gegen Mainz sammelten Ultras Nürnberg für Tobi und für die alljährliche Weihnachtsspendenaktion dürfte es auch zu einem abweichenden Spendenaufruf kommen.

Viva con Agua („VcA“) versteht sich als „Offenes Netzwerk“, das vorwiegend von den über 15.000 ehrenamtlichen Supportern lebt und sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit einen Zugang zu sauberem Trinkwasser (Vision: Wasser für ALLE!) sowie zu sanitärer Grundversorgung bekommen. Mit diversen europaweiten Aktionen u.a. auf Konzerten, Festivals oder Spendenläufen begeistert „VcA“ Menschen für soziales Engagement und sammelt Spenden für weltweite Wasserprojekte der Welthungerhilfe. So konnten durch die Arbeit von VcA in den vergangenen 10 Jahren bereits mehr als 2 Millionen Menschen u. a. in den Schwerpunktländer Äthiopien, Uganda, Indien und Nepal unterstützt werden. Alleine im Jahr 2017 konnte durch den Einsatz aller Ehrenamtlichen, Künstler und Supporter erstmals mehr als 2 Mio. Euro für die Projekte gesammelt werden. Die Wasserprojekte verfolgen immer den integrierten Ansatz, namens WASH – eine Abkürzung für WAter, Sanitation and Hygiene. Trinkwasserprojekte werden demnach kombiniert mit Sanitärprojekten und Hygienemaßnahmen und alle Maßnahmen wie z. B. Brunnen, Quelleinfassungen oder Latrinen werden bedarfsgerecht konzipiert und auf regionale Gegebenheiten ausgerichtet.

Zwar wurde VcA in Hamburg-St. Pauli gegründet, ist aber 100% unabhängig vom FC St. Pauli und organisiert sich in regionalen Gruppen wie z.B. der Ehrenamtlichen Crew „Nürnberg-Erlangen“ bei denen die meisten auch Clubfans sind. Weitere Informationen findet ihr auf https://www.vivaconagua.org/ oder ihr sprecht die Mädels und Jungs einfach direkt im Stadion an, wo es auch einen kleinen Infostand geben wird. Zu erkennen sind die Supporter an kleinen Fahnen sowie den auffälligen Tonnen, in die bitte kein Müll sondern nur die Becher gespendet werden.

Wir freuen uns auf eure (Becher)Spenden und danken allen Spendern!

Viva con Agua Nürnberg-Erlangen

Sonderzug nach GE