Archiv der Kategorie '2│ nordkurve'

Nordkurven-Bus nach Osnabrück

DFB Pokal Osnabrück

Heimspiel gegen Bielefeld

Anbei zwei Infos zum kommenden Heimspiel gegen Bielefeld, die wir gerne weiterleiten:

Seit Sonntagabend haben uns bereits zahlreiche Anfragen wegen des Choreoschals erreicht. Von der hohen Nachfrage waren wir selbst überrascht, weshalb wir diese Woche noch einmal ein paar Schals nachbestellt haben. Die Schals wird es am Samstag ab Stadionöffnung am Container geben. Aufgrund der kurzen Produktionszeit haben wir leider nur eine geringe Stückzahl nachordern können. Beeilt euch also bitte! Versand, Zurücklegen, o.Ä. ist leider nicht möglich.

Außerdem findet nach dem Spiel, wie bereits im Infoflyer angekündigt, im UN-Lokal eine Beachparty statt. Kommt vorbei und lasst uns noch einmal auf den Derbysieg anstoßen! Wenn ihr nicht wisst, wo das Lokal ist, schließt euch nach Spielende einfach dem UN-Tross an.

Bis Samstag! Solo Glubb!

Bielefeld Heimspiel

GEMEINSAM FÜR KINDER IN NOT

Der „Derbyrausch“ dominiert im Augenblick alles rund um den Valznerweiher und die Fanszene des 1.FC Nürnberg. Es ist allerdings richtig und ungemein wichtig, dass wir in diesen Momenten des Glücks den Blick auch wieder zur Seite wenden. Der 1.FC Nürnberg tut dies und veranstaltet bereits zum kommenden Heimspiel – am Samstag 30.09.2017 – eine „Charity-Tombola“ zugunsten von Kindern in Not. Federführend ist dabei die offizielle Vereins-Initiative „NÜRNBERG-GEWINNT“ – in Zusammenarbeit mit der Stiftung „STARS4KIDS“.

Die Lose kosten nur einen Euro – und diesen Euro kann und sollte sich jeder Stadiongänger gönnen! Spenden sind dort bestimmt auch willkommen. Die großen Gewinner sind hoffentlich ein paar jener Kinder, die irgendeine Form von bedrohlicher Not leiden. Dass man bei der Tombola auch FCN-Fanartikel gewinnen kann ist schön, aber weitestgehend nebensächlich. Die Nordkurve hat in den letzten Jahren gezeigt, dass soziales Engagement in ihrem Sinne ist (siehe u.a. „VIVA CON AGUA“ oder die alljährliche „WEIHNACHTSSPENDE“, die auch dieses Jahr bestimmt wieder ansteht). Es spricht also nichts dagegen, sich auch an der vom Verein initiierten Aktion zu beteiligen. Es gibt einen Losstand vor dem Max-Morlock-Stadion, konkret vor dem Fan-Shop – und einen im Stadion, hinter dem Bereich Nordkurve/Gegengerade.

In diesem Sinne: „ALLE INS STADION – DIE NUMMER 1 IN FRANKEN“

Derby in Fürth

Video Union Heimspiel – Informationsveranstaltung

Nordkurve-Bus nach Duisburg

Hoeness neuer DFB-Chef!

DFB und DFL führen Dienstagsspiel ein

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung
„Konfliktfeld Fans vs DFB“
20. August // 10.30 Uhr
Sporthalle am Valznerweiher

„Menschen lügen 200x am Tag,
R. Koch schafft das in 60 Minuten“.

So lautete ein Spruchband der Nordkurve in Regensburg, dessen Hintergrund nicht allen Glubbfans klar sein dürfte. Verständlich. Liest ja auch nicht jeder die BILD, denn dort tobte sich der DFB-Vize in den letzten Wochen aus und schwadronierte gegen Ultras.

Kein Zufall. R. Koch weiß ganz genau, wann er die Unterstützung der BILD braucht, um ein bisschen Meinung zu machen; nämlich dann, wenn er befürchtet, die Meinungshoheit zu verlieren. Unkommentiert wollen wir seine Aussagen zu einem (bedrohlichen) Treffen mit den Ultras trotzdem nicht lassen. Wir haben uns daher nicht nur für das genannte Spruchband entschieden, sondern zugleich für eine große Infoveranstaltung, denn hinter dem Thema steckt mehr.

Wir wollen euch informieren, warum sich derzeit Fanszenen in ganz Deutschland vernetzen.
Wir wollen euch informieren, was auf diesem Treffen mit dem DFB wirklich gesagt wurde und wie es zukünftig weitergehen soll.

Wo:
Sporthalle am Valznerweiher

Wann:
Sonntag, 20. August, 10:30 Uhr

Vor dem Spiel gegen Union Berlin. Einlass ab 10 Uhr

Worum geht es?
★ Anstoßzeiten
★ 50 +1 / Investoren
★ Chinawahnsinn in der Bundesliga
★ Rechtmäßigkeit Sportgericht
★ Relegationsspiele als Teil der Gewinnmaximierung
★ Kartenkontingente
★ Auswüchse wie Helene Fischer

Worum geht es nicht?
★ Legalisierung von Pyrotechnik
★ dem FCN ans Bein zu pissen

Wir wollen ganz sicher nicht vom „Krieg dem DFB“ sprechen und wir werden die Uhr auch nicht zurückdrehen können. Aber dieses Thema brennt uns allen unter den Nägeln – landauf, landab, Fans und Vereinen. Das haben auch die Gespräche mit dem FCN in den letzten Wochen gezeigt.

Wir sind uns daher sicher, dass der DFB Korrekturen vornehmen wird. Wir ALLE müssen ihm nur laut und deutlich sagen, dass wir keinen Bock mehr auf diese Rahmenbedingungen haben!

Saisoneröffnung im Lokal

Saisoneroeffnung 2017-18

Mit dem Bus nach Italien

… zum Testspiel gegen Inter!
Auf geht’s, anmelden, Nordkurve!

Daggl spendet 1.000 Euro an Lina

Das Fanzine „Der Daggl“ hat bei seiner letzten Ausgabe um freiwillige Spenden für Lina gebeten. Dabei kam die grandiose Summe von 1.000 Euro zusammen.

Danke an alle, die sich „Der Daggl #12″ geholt haben. Wir sind überwältigt und verabschieden uns in die Sommerpause.

Lina �berweisung

Pokalsieger-Feier: 1.600 Euro für Lina

10 Jahre sind bereits seit unserem Pokalsieg 2007 vergangen. Am Freitag haben wir dieses besondere Ereignis im Löwensaal Revue passieren lassen. 1.500 Glubbfans feierten gemeinsam mit einigen der Pokalhelden von damals. Es war ein grandioser Abend, für den wir uns bei allen Rot-Schwarzen bedanken. Ganz besonders bedanken wir uns bei den anwesenden Spielern Raphael Schäfer, Marek Mintal, Andi Wolf und Daniel Klewer. Danke für euren Einsatz für den 1.FC Nürnberg. Danke, dass ihr immer auf dem Boden geblieben seid. Danke, dass ihr gezeigt habt, dass der Glubb mehr ist, als 90 Minuten Fußball: eine Einheit aus Spielern und Fans. Familie eben.

Im Zuge der Veranstaltung haben wir ein Pokalsieger-Shirt mit Unterschriften der damaligen Mannschaft des 1.FCN versteigert. Der Erlös geht in vollem Umfang an die kleine Lina, die schwer erkrankt ist. Das T-Shirt ging für 800 Euro weg. Wolf, Schäfer, Mintal und Klewer erklärten auf der Bühne, dass sie den Betrag auf 1.600 Euro verdoppeln. Danke für diese große Geste!

10 Jahre Pokalsieger – Infos

Sonderausgabe „Der Daggl“

Keine zwei Wochen mehr, bis Ende der Crowdfunding-Aktion zum Max-Morlock-Stadion. Nach einem durchschlagenden Erfolg sieht es nicht aus. Wer sich immer noch unschlüssig ist und sich noch einmal etwas tiefergehend als Stammtischmeinung „Mir wurschd wie des heißt, iiich geh ins Franggnschdadion“ mit dem Thema auseinandersetzen möchte, für den haben wir eine kleine Sonderausgabe zum Thema geschrieben. Keine Werbung, kein pro, aber auch kein contra, aber sauber recherchierte Backgroundinfos zum Thema. Wer die Sonderausgabe in Druckversion verpasst hat, der findet diese nun auf www.daggl.de zum kostenlosen Download.

Großer Dank zum Schluss an die vielen Spender. Die Druckkosten der über 2.000 verteilten Exemplare konnten wir damit decken. Schön zu sehen, dass es in der Nordkurve auch in diesen Zeiten Zusammenhalt gibt. Ganz gleich, was man uns versucht einzureden! Am Ende ist gar ein wenig was über geblieben. Der Überschuss geht an eine Spendenaktion, an der wir uns auch mit der bald erscheinend 12. Ausgabe von Der Daggl beteiligen werden.